Herzlich Willkommen bei Dingohunde

 

Hunde die Leben verändern...

 

Mensch und Tier bilden seit vielen Jahren eine wichtige Einheit. Tiere bereichern unseren Alltag, steigern unser Wohlbefinden und sie üben eine positive Wirkung auf uns aus. Mediziner, Pädagogen und Psychologen erkennen viele positive Effekte im Zusammenleben mit Tieren.

 

Der Einsatz von Tieren im Allgemeinen:

 

Auf verschiedenen Ebenen können Tiere wertvolle Vermittler sein. Als "Eisbrecher, Brückenbauer, Co-Therapeut und Animateur" sind sie mittlerweile unentbehrliche Begleiter in vielen Bereichen des menschlichen Lebens geworden.

 

Die Ausgangsbasis dafür ist die Mensch-Tier-Beziehung:

 

Die besondere Fähigkeit, auf das Gefühlsleben des Menschen einzugehen und darauf entsprechend zu reagieren, zeichnet die besondere Beziehung zwischen dem Menschen und seinem Hund aus.

 

Durch ihr Bedürfniss nach Zuwendung lassen sie unvoreingenommen und vertrauensvoll körperliche Nähe zu. Ohne Vorbehalte begegnen sie jedem Menschen gleich - egal ob körperliche oder geistige Behinderungen vorhanden sind. Diese Bindung zum Menschen macht sie zum idealen vierbeinigen sozialen Partner.

 

Hunde sind sehr gut in der Lage nonverbale also z. B. über Gestik, Mimik, Stimmlagen, Körperhaltungen übermittelte Informationen aufzunehmen. Die Tiere können die Gefühlszustände des Kommunikationspartners sehr differenziert wahrnehmen.

 

Weltweit werden immer häufiger Tiere in medizinischen Therapien oder in pädagogischen Förderungsprogrammen eingesetzt. Seit mehr als 20  Jahren arbeiten Hunde verstärkt im Besuchsdienst, während die tiergestützte Therapie in Deutschland immer weiter auf dem Vormarsch ist. In vielen Projekten wird diese bereits sehr erfolgreich eingesetzt.

 

Mit dieser Internetseite möchten ich Ihnen einen Einblick in meine Arbeit geben und von ersten Erfolgen berichten.

 

Darüber hinaus werden ich Sie über entstehende Projekte informieren.

 

Ihr Dingohunde-Team